„Wir suchen immer nach guten Lösungen für den Einzelnen“

Expertengespräch Inklusiv Wohnen im Landkreis Ludwigsburg

Erfolgreiches Expertengespräch „Inklusiv Wohnen“ im Landkreis Ludwigsburg im Rahmen des Projekts „Wohnmobil“

Wie gelingt es, dass vor allem Menschen mit Behinderungen einen für sie bezahlbaren Wohnraum finden? Welche Barrieren gilt es auf diesem Weg zu überwinden? Und wie müssen Wohnungen aussehen, die es behinderten Menschen ermöglichen, selbstbestimmt zu leben und im sie umgebenden Quartier zu bewegen? Dies waren Fragen und Themen des Expertengesprächs „Inklusiv Wohnen“ am 9. März im Rahmen des Projekts „Wohnmobil“. Beteiligt waren Vertreterinnen und Vertreter von Wohnungswirtschaft, Landkreis und dem Beirat von Menschen mit Behinderungen im Landkreis Ludwigsburg.

In einer guten Gesprächs-Atmosphäre konnten in den Räumen der Stadtverwaltung Bietigheim Menschen mit Behinderungen und Vertreter von Wohnbaugesellschaften und Landkreis ihre Vorstellungen, Ideen und Planungen einbringen. Wichtiger Punkt war dabei, dass inklusives Bauen zwar etwas teurer ist, aber durchaus attraktiv für die Bauträger. Interessant sind seien für sie auch Konzepte, die das ganze Quartier, also den Umkreis von rund einem Kilometer um die Wohnung mit einbeziehen. Das Gespräch war somit ein erfolgreicher Auftakt für die weitere Zusammenarbeit zwischen Landkreis und Wohnbaugesellschaften – mit dem Ziel, inklusives Bauen weiter voran zu bringen. Weitere Informationen finden sich in der Dokumentation.

Dokumentation Expertengespräch Wohnungswirtschaft

« Vorheriger Beitrag -
Nächster Beitrag - »