Jahrestagung Pränataldiagnostik: eine organisierte Verantwortungslosigkeit?!


Termin Details


Pränataldiagnostik: eine organisierte Verantwortungslosigkeit?! Diese zentrale Frage wollen wir mit den Hauptreferentinnen, Dr. Kathrin Braun, Dr. Sabine Könninger und Uta Wagenmann, sowie mit weiteren Expertinnen erörtern. In Vorträgen und Arbeitsgruppen sowie einem Podiumsgespräch fragen wir nach der Verantwortung der Politik, der beteiligten Berufsgruppen und der Zivilgesellschaft und beleuchten am Beispiel der genetischen Bluttests die Marktmechanismen von Angebot und Nachfrage. Auf einen besonderen Programmpunkt am Freitag, dem 23. Juni, um 19.30 Uhr möchten wir Sie aufmerksam machen: Mareice Kaiser, Journalistin aus Berlin, liest aus ihrem im November 2016 erschienenen Buch „Alles inklusive. Aus dem Leben mit meiner behinderten Tochter“.

Der Tagungsort ist das Clara Sahlberg-Haus in Berlin-Wannsee. Das Tagungshaus ist verkehrstechnisch gut erreichbar und weitestgehend barrierefrei sowie wunderbar am See gelegen. Den genauen Tagungsablauf und die organisatorischen Hinweise finden Sie in dem beigefügten Tagungsprogramm. Bitte melden Sie sich mit dem angehängten Anmeldebogen per online oder per Fax an. Anmeldeschluss ist der 21. April 2017. Sie erhalten zeitnah eine Anmeldebestätigung per Email. Die Rechnung wird Ihnen vom Diakonischen Werk Württemberg per Post zugesandt, das für uns die Fördermittel bei Aktion Mensch beantragt.

Flyer Netzwerktagung Praenataldiagnostik

Anmeldung Netzwerktagung Praenataldiagnostik