Bunte Steine überwinden Corona-Grenzen

Hoffnungssteine_Herz

Schülerinnen und Schüler der evangelischen Religionsgruppen der Klassen 5 und 6 der Realschule Neuffen haben den Seniorinnen und Senioren der Behindertenförderung Linsenhofen jetzt eine besondere Freude gemacht: Weil sie von den Besuchsbeschränkungen gehört hatten, haben sie mit viel Elan und Spaß Steine bemalt und beschriftet – und diese dann den alten Menschen vorbeigebracht. Die Aktion entstand aus der guten Zusammenarbeit zwischen evangelischem Kirchenbezirk und der Behindertenförderung, die auch über den Fonds Inklusion leben gefördert wird (Weitere Informationen zum Projekt und zur Förderung) Artikel weiterlesen „Bunte Steine überwinden Corona-Grenzen“

Fernseh-Gottesdienste: mit Menschen mit Behinderungen in Verbindung bleiben

Inklusiver Gottesdienst am Diakoniesonntag in Leonberg

Als auch in der Haslachmühle den Zieglerschen klar wurde, dass Corona die Menschen  voneinander zu trennen droht, hat man das über den Fonds „Inklusion leben“ geförderte Projekt, „gemeinsam wachsen und voneinander lernen in Horgenzell“ erst einmal ein paar Wochen auf Eis gelegt. Dann aber wurde deutlich, dass das nicht sein darf und kann. Jetzt gibt es bereits mehrere mit einfachen Gebärden unterstützte digitale Gottesdienste, die über YouTube zu sehen sind – und die Menschen aus der Horgenzell und Haslachmühle so wieder näher zusammen bringen. Eines von vielen kleinen Ermutigungen vor allem für Menschen mit Behinderungen, die in diesen Zeiten besonders stark unter Isolation leiden. Weitere Beispiele finden Sie hier Artikel weiterlesen „Fernseh-Gottesdienste: mit Menschen mit Behinderungen in Verbindung bleiben“

Arm und Reich – Amateur-Darsteller zeigen auf, was arm sein für die Menschen bedeutet

Aufführung Arm und reich Bandhaus Theater Backnang: Fotograf Alex Becher

Gesellschaftsanalyse als munteres Spiel des Lebens. Wirklichkeits-Schau als Bühnenshow. Unterhaltung und Spaß, Aufklärung und Problemdebatte zugleich: Das Stück „Arm & Reich“ beschäftigt sich mit der Frage, was Reichtum und Armut eigentlich bedingt und für den Einzelnen bedeutet. Unterstützt vom Fonds „Inklusion leben“ wird das Stück zur Zeit im Bandhaus-Theater in Backnang aufgeführt. Weitere Informationen: http://www.bandhaus-theater.de/

Artikel weiterlesen „Arm und Reich – Amateur-Darsteller zeigen auf, was arm sein für die Menschen bedeutet“

„Wie will ICH wohnen?“

Gruppenbild bei Projekt Wohnmobil im Sonnenhof Schwäbisch Hall

Das Projekt „WohnMobil“ macht Station im Sonnenhof

Der 4. Februar 2017  war ein besonderer Infotag im Mobilé im Haller Sudetenweg. Bewohnerinnen und Bewohner waren mit ihren Angehörigen gekommen, sich über Erfahrungen, Chancen und Herausforderungen nachbarschaftlichen Lebens auszutauschen. Motto des Tages: „Wie will ICH wohnen?“. Eigens dafür war ein „WohnMobil“ – eine Initiative des Diakonischen Werkes Württemberg (und gefördert über das Programm „Impulse Inklusion“) – bereits am Morgen dieses Tages angereist. Als ein mit Infomaterialien reich bepacktes Fahrzeug samt Stellwänden und einem mitgereisten Clown.

Artikel weiterlesen „„Wie will ICH wohnen?““