„Ich bin einmalig: Menschen mit Down-Syndrom reden mit“

Bioethik Bühnenereignis Touch Down

Unter dem Motto Ich bin einmalig: Menschen mit Down-Syndrom reden mit“ haben Menschen mit Trisomie 21 deutlich gemacht, dass sie nichts halten von so genannten Bluttests während der Schwangerschaft. „Wir wollen nicht aussortiert werden“ sagten sie im Rahmen eines ungewöhnlichen Bühnenereignisses am 9. März in Herrenberg. Die Veranstaltung mit Mitgliedern des Bonner Forschungsinstituts „Touchdown 21“ war mit Unterstützung des „Fonds Inklusion leben“ vom Pädagogisch-Theologischen Zentrum in Stuttgart und dem RPI in Karlsruhe organisiert worden. Rund 60 Interessierte waren gekommen.

Artikel weiterlesen „„Ich bin einmalig: Menschen mit Down-Syndrom reden mit““

Tanz für Jedermann

Tanztreff Bad Cannstatt

Tanzparty in der Begegnungsstätte „Cannstatter Brücke“: Wenn der Alleinunterhalter in der Begegnungsstätte in Bad Cannstatt einheizt, dann wird es lebendig und richtig lustig im großen Saal. Alte Menschen im Rollstuhl werden von Mitarbeitenden und Schülern schwungvoll durch den Raum geschoben, Zweier-Pärchen sausen durch den Raum – und alle sind fröhlich. Unterstützt wird das Projekt „Tanz für Jedermann“ vom Fonds „Inklusion leben“. Artikel weiterlesen „Tanz für Jedermann“

„Hänsel und Gretel“ als inklusives Musikprojekt

Aufführung Musik am 13. in Bad Cannstatt

Kinder mit und ohne Behinderungen führten gemeinsam Engelbert Humperdincks Märchenoper auf

Die Aufführung der Märchenoper mit dem Cannstatter Kinderchor, den Schülerinnen und Schülern der Helene-Schoettle-Schule und der Schillerschule Bad Cannstatt hat gezeigt, wie Inklusion gehen kann. In gemeinsamen Proben und mit viel Engagement und Begeisterung haben die Kinder und Jugendlichen das Stück erarbeitet und am 3. Juli im Kursaal Bad Cannstatt aufgeführt. Das Projekt wurde unterstützt vom Fonds „Inklusion leben“. Artikel weiterlesen „„Hänsel und Gretel“ als inklusives Musikprojekt“

Ein Haus für Alle!

Kick off Inklusionsprojekt Haus der Familie Göppingen

Das Haus der Familie Göppingen startet Inklusions-Projekt und will Bildung für alle Menschen ermöglichen. Egal ob behindert, alt, arm oder zugewandert: Alle sollen im Haus der Familie mitmachen können. Am 30. Januar fiel mit einer inklusiven Veranstaltung der Startschuss zum Projekt „Ein Haus für alle  – Wir machen mit!“ Mittel aus dem Fonds „Inklusion leben“ tragen dazu bei, dass Barrieren abgebaut und neue inklusive Angebote aufgebaut werden können.

Artikel weiterlesen „Ein Haus für Alle!“