Passionsgeschichte in einfacher Sprache

Auftritt Treffpunkt-Chor in Magstadt

Mit Unterstützung des Fonds „Inklusion leben“ haben jetzt drei Chöre in der Johannes-Täufer-Kirche Magstadt die Markus-Passion aufgeführt. Neben dem dortigen Kirchenchor und dem katholischen Kirchenchor Stuttgart-Sommerrain gestaltete der „Treffpunkt-Chor“ die Aufführung mit. Die Menschen mit Behinderungen, die in einer Einrichtung der Caritas betreut werden, hatten gemeinsam die alten Texte in einfache Sprache übersetzt. Voller Überzeugung lasen sie ihre Versionen des Textes von Johann Sebastian Bach zwischen den Chorälen vor, sangen die Stücke mit – und brachten so eine ganz besondere Atmosphäre in diese ungewöhnliche Aufführung. 

Auftritt Treffpunkt-Chor in Magstadt
Auftritt Treffpunkt-Chor in Magstadt

Im Treffpunkt-Chor treffen sich einmal wöchentlich rund 45 Menschen mit Behinderung aus dem Großraum Stuttgart zum gemeinsamen Singen. Die Kooperation zwischen den Stuttgarter Chören besteht schon seit einigen Jahren, jedoch erstmalig zur Markuspassion werden die Sängerinnen und Sänger des Treffpunkt-Chors auch nach Magstadt kommen. Neu und einmalig ist auch, dass einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Treffpunktchores als Einzelsprecher der Rezitative auftreten.

Auftritt Teffpunkt-Chor in Magstadt
Auftritt Teffpunkt-Chor in Magstadt

Gerade gemeinsames Musizieren bringt Menschen zusammen. Zudem war zwischen Hauptprobe und Konzert sowie beim geselligen Zusammensitzen nach dem Konzert Raum und Zeit für persönliche Begegnungen.  Sowohl Teilnehmer als auch die Zuhörer haben so eine wesentliche Botschaft der Inklusion transportiert: Sie ist ein Bereicherung für alle. Den Menschen mit Behinderung eine Stimme zu geben, uns von ihren Stimmen und ihrer emotionalen Energie mitnehmen zu lassen, ist das Anliegen des Projekts. Inklusive Konzerte normal werden zu lassen ist die Vision.

 

Übersetzung einfache Sprache Markus Passion

Handzettel Markus Passion Magstadt

« Vorheriger Beitrag -
Nächster Beitrag - »