Dank für Gottes Schöpfung – Inklusiver Gottesdienst auf der Hopfenburg

Gottesdienst Himmelfahrt 2018 auf der Hopfenburg

Mit einem bunten Bild haben Menschen mit Behinderung den Himmelfahrts-Gottesdienst auf der Münsinger Hopfenburg mitgestaltet. Die Frauen und Männer, die in Häuern der Samariterstiftung und anderer diakonischer Einrichtungen leben und arbeiten, stellten Elemente von Gottes Schöpfung mit Hilfe von selbst erstellten Symbolen dar, die Stück für Stück zu einem bunten Schöpfungsbild  wurden. Der Gottesdienst ist ein Element der Zusammenarbeit von evangelischer Kirchengemeinde Münsingen und der Samariterstiftung, die über den Fonds Inklusion leben gefördert wird. Artikel weiterlesen „Dank für Gottes Schöpfung – Inklusiver Gottesdienst auf der Hopfenburg“

Ankommen, wohlfühlen, einkaufen: das Begegnungszentrum Neuenbürg

Eröffnung Quartierszentrum Neuenbürg

Irene Glauner und Gabi Schreiber, beide mit körperlichen Einschränkungen, engagieren sich im vor kurzem eröffneten Begegnungszentrum Neuenbürg. Dies ist eine Einrichtung der Diakonischen Bezirksstelle mit Café, Kleiderladen, Nähwerkstatt und einem Tafelladen. Der Fonds Inklusion leben unterstützt inbesondere das Ziel, Menschen mit Behinderung und Geflüchtete fürs Ehrenamt zu gewinnen und und in das Zentrum zu integrieren. Artikel weiterlesen „Ankommen, wohlfühlen, einkaufen: das Begegnungszentrum Neuenbürg“

Kleine Schritte – große Wirkung

Landessynodaler Martin Wurster

Der Landessynodale Martin Wurster ist Mitglied im Netzwerk Inklusion in der Landeskirche (NIL) und gibt Einblick in die Umsetzung des württembergischen Aktionsplans „Inklusion  leben“ in seiner Heimatgemeinde.

„Als Mitglied im Diakonieausschuss der Landessynode, im Fondsbeirat »Inklusion leben« und im Netzwerk Inklusion in der Württembergischen Landeskirche und ihrer Diakonie setze ich mich dafür ein, dass wir zu inklusiven Gemeinden werden, in denen alle Menschen die Möglichkeit haben, Jesus zu begegnen. Darum bin ich auch gerne bereit, beratend und helfend Gemeinden zur Seite zu stehen. Artikel weiterlesen „Kleine Schritte – große Wirkung“

Schaut nach den Vögeln – ein Inklusionsgottesdienst

Projektchor Crailsheim

„Schaut nach den Vögeln“ lautete das Motto des Inklusionsgottesdienstes in der Friedenskirche Altenmünster. Mitgestaltet wurde es vom Projektchor der evangelischen Kirchengemeinde Crailsheim-Ingersheim. Der Chor kann sich dank der Unterstützung durch den Fonds „Inklusion leben“ jetzt weiterentwickeln. Und er kann mehrere Male im Jahr in verschiedenen Kirchen auftreten und so Inklusion erlebbar machen.  Artikel weiterlesen „Schaut nach den Vögeln – ein Inklusionsgottesdienst“

Passionsgeschichte in einfacher Sprache

Auftritt Treffpunkt-Chor in Magstadt

Mit Unterstützung des Fonds „Inklusion leben“ haben jetzt drei Chöre in der Johannes-Täufer-Kirche Magstadt die Markus-Passion aufgeführt. Neben dem dortigen Kirchenchor und dem katholischen Kirchenchor Stuttgart-Sommerrain gestaltete der „Treffpunkt-Chor“ die Aufführung mit. Die Menschen mit Behinderungen, die in einer Einrichtung der Caritas betreut werden, hatten gemeinsam die alten Texte in einfache Sprache übersetzt. Voller Überzeugung lasen sie ihre Versionen des Textes von Johann Sebastian Bach zwischen den Chorälen vor, sangen die Stücke mit – und brachten so eine ganz besondere Atmosphäre in diese ungewöhnliche Aufführung.  Artikel weiterlesen „Passionsgeschichte in einfacher Sprache“