Inklusives Seniorenwochenende: alle Bedürfnisse gut im Blick

Inklusive Seniorentage Bad Urach - Blick in den Speisesaal

Unter dem Motto „MiteinanderAnders“ verbrachten Seniorinnen und Senioren mit und ohne Behinderungen zwei Tage im Stift Bad Urach. Wichtig war dabei, dass die Bedürfnisse aller Teilnehmendem im Blick sind, was Sprache, Bewegung, Geschwindigkeit, Informationsmenge, Nähe und Distanz betrifft, alle Angebote allen offen stehen und alle sich einbringen können. Organisiert hatte das Wochenende der Evangelische Kirchenbezirk Nürtingen. Finanzielle Unterstützung kam vom Fonds „Inklusion leben“. Ein Bericht von Diakonin Monika Petsch Artikel weiterlesen „Inklusives Seniorenwochenende: alle Bedürfnisse gut im Blick“

Kirchengemeinde ermöglicht Begegnungen mit Menschen mit Behinderungen

Mundmalender Künstler bei Kirchengemeinde Ertingen

Sehr interessiert zeigten sich die rund 40 Besucherinnen und Besucher des interaktiven Vortrags des Mundmalers Markus Kosta. Eingeladen hatte die evangelische Kirchengemeinde Riedlingen-Ertingen. Im Rahmen der Begegnungsreihe „Inklusion leben“ berichtete der bekannte Maler aus seinem Leben und führte seine Maltechnik live vor. Die Kirchengemeinde möchte mit der Reihe Begegnungsräume mit Menschen eröffnen, die mit einem Handicap leben und so deutlich machen, dass alle Menschen zur Gemeinde dazu gehören. Unterstützt wird das Projekt durch den Fonds „Inklusion leben“. Artikel weiterlesen „Kirchengemeinde ermöglicht Begegnungen mit Menschen mit Behinderungen“

Kreativ-Werkstatt im Gemeindehaus: Kirchengemeinde lädt Menschen aus dem Stadtteil ein

Herbstbazar Kirchengemeinde Orschel-Hagen

Zur einer Kreativ-Werkstatt haben jetzt im Reutlinger Stadtteil Orschel-Hagen der Kindergarten „Kinderwelt“ und die evangelische Kirchengemeinde „Jubilate“ mit Unterstützung des Evangelischen Stadtjugendwerks eingeladen. Gekommen sind mehr als 100 Kinder mit ihren Eltern unterschiedlicher Nationalität und Konfession. Das war im Sinne von Achim Wurst, Gemeindediakon und esjw-Geschäftsführer: Die Herbstwerkstatt als niederschwellige Quartiersarbeit sei ein Baustein im Gemeindeprogramm, erläuterte der Sozialpädagoge. »Wir wollen Kirche als offenen einladenden Akteur im Stadtteil zeigen.« die Stadtteilarbeit wird unterstützt durch den Fonds „Inklusion leben“. Artikel weiterlesen „Kreativ-Werkstatt im Gemeindehaus: Kirchengemeinde lädt Menschen aus dem Stadtteil ein“

„Wir machen mit“ – Menschen mit Behinderungen beteiligen sich

Forum Beteiligung 2019

Rund 90 Menschen mit Behinderungen, Assistentinnen und Assistenten sowie Interessierte aus Kirche und Diakonie in Württemberg kamen am 17. Dezember zum „Forum Beteiligung“ ins Diakonische Werk Württemberg. In der von Anfang bis Ende inklusiven Veranstaltung zeigten sie, wie Beteiligung praktisch aussehen kann und was es heißt, selbstbestimmt zu leben und zu handeln. Und dass dazu auch das gelingende Engagement in einer Kirchengemeinde gehören kann. Artikel weiterlesen „„Wir machen mit“ – Menschen mit Behinderungen beteiligen sich“

Der Einsamkeit keine Chance geben – Das Projekt „Porta“

Begleitung einer alten Dame beim Porta-Projekt

Bei „Porta“ begleiten Ehrenamtliche alte Menschen auf dem Weg zwischen Wohnung und unterschiedlichen Orten in der Stadt. Das Projekt will beeinträchtigten älteren Menschen mehr soziale Teilhabe ermöglichen und so Einsamkeit entgegen wirken. Porta, das in etwa „Türen aufschließen“ bedeutet, wird unterstützt durch Mittel des Fonds „Inklusion leben“. Die rund 15 Freiwilligen können sich so über eine kleine Aufwandsentschädigung freuen. Artikel weiterlesen „Der Einsamkeit keine Chance geben – Das Projekt „Porta““