Vernetzung und Gemeinwesen

Handlungsfeld Vernetzung / Gemeinwesenorientierung

Nur wenn man am Wohnort wirklich dazugehört, kann Inklusion gelingen. Das ganze Dorf, die Gemeinde oder die Menschen im Quartier müssen allen die Chance geben, mitzugestalten und Anteil zu haben. So entsteht ein lebendiges Gemeinwesen.

Das können Sie tun

Mischen Sie sich in Ihrem Dorf, Ihrem Stadtviertel oder Ihrem Quartier ein. Helfen Sie, die dortigen Angebote und Aktivitäten inklusiv weiter zu entwickeln. Für alle Menschen, die dort leben.

Die Diakonie Württemberg hat hierzu den Fachtag „Nachbarschaft gestalten“ angeboten. Weitere Informationen zum Download finden Sie in der rechten Spalte. Hier haben wir Ihnen auch Exposees zusammengestellt, wie diakonische Einrichtungen in Württemberg inklusives Wohnen umsetzen