Wahrer Reichtum ist: unbehindert miteinander Gottesdienst feiern

Bei zwei Gottesdiensten in Leonberg zeigen Menschen mit und ohne Behinderungen, was „reich sein“ für sie heißt

„Reiten, Ohrringe, Handy. Die Liebe zu den Tieren. Dass es meiner Familie gut geht. Dass ich schöne Ausflüge machen kann und mit allen gut klar komme. Dass ich jeden Tag malen darf“. Das sind einige der Dinge und Aktivitäten, die die von „Atrio“ Leonberg betreuten Menschen reich machen. Voller Überzeugung präsentierten sie dies bei zwei inklusiven Gottesdiensten in den evangelischen Kirchengemeinden Leonberg-Ramtel und Leonberg-Blosenberg. Die Predigt hielt Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg zum Thema „Wahrer Reichtum – was das Leben ausmacht: ewiges Leben und Reich Gottes“.

Artikel weiterlesen „Wahrer Reichtum ist: unbehindert miteinander Gottesdienst feiern“

Im Gemeindehaus Mergelstetten wachsen Kinder mit und ohne Behinderungen gemeinsam auf

Kita-Kooperation Mergelstetten Auftaktgottesdienst und Fest 8. Oktober 2017

In Mergelstetten wachsen im evangelischen Gemeindehaus Kinder mit und ohne Behinderungen gemeinsam auf / Förderung durch den Fonds „Inklusion leben“

Jetzt sind sie ins Gemeindehauses der evangelischen Kirchengemeinde Mergelstetten eingezogen: sechs sehbehinderte und blinde Kinder des Schulkindergartens der „Nikolauspflege“. Stück für Stück sollen sie zusammenwachsen mit den Kindern der Kindertagesstätte „Pusteblume“ in den Räumen über ihnen. Seit Mitte September ist Melih Cerit während seines freiwilligen sozialen Jahrs (FSJ) die Brücke zwischen den Kindern mit und ohne Behinderung. Bezahlt wird er mit Geldern des Fonds „Inklusion leben“ von Evangelischer Landeskirche und ihrer Diakonie. Im Rahmen eines „Tags der Begegnung“ übergab Dieter Kaufmann, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Württemberg am Sonntag, 8. Oktober 2017 einen Scheck an die Kirchengemeinde.

Artikel weiterlesen „Im Gemeindehaus Mergelstetten wachsen Kinder mit und ohne Behinderungen gemeinsam auf“