„Inklusion einfach machen“ – das Netzwerk Inklusion in der Landeskirche

Präsentation von Bernd Stöckel und Steffen Wannenmacher beim Treffen des Netzwerks Inklusion in der Landeskirche am 14. Juli 2017

„Inklusion muss man einfach machen und nicht so viel diskutieren. Und wenn es mal nicht sofort klappt, dann ist das auch nicht so schlimm“. Dies machte Bernd Stöckel, der selbst im Rollstuhl sitzt, beim Juli-Treffen des „Netzwerks Inklusion in der Landeskirche“ (NIL) deutlich. Wichtig sei es, dass man sich als Mensch mit Behinderung selbst auch bewege, den ersten Schritt mache und „zum Beispiel einfach auch mal in die Kirche geht“. Er selbst und sein Kollege Steffen Wannenmacher werden in Zukunft bei den Treffen des Netzwerkes dabei sein. Artikel weiterlesen „„Inklusion einfach machen“ – das Netzwerk Inklusion in der Landeskirche“

Ein richtig starker Auftritt!

Ankündigung Clown bei Fortbildung Ein starker Auftritt

Menschen mit Einschränkungen trainieren, wie sie überzeugend und sicher in der Öffentlichkeit auftreten können

Von Robert Zolling Pressesprecher Mariaberg e.V.

Die UN-Behindertenrechtskonvention möchte die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung in allen Belangen des Lebens verwirklichen. Dazu gehört auch, dass Menschen mit Behinderung in den unterschiedlichsten Gremien  vertreten sind und dort selbst für ihre Belange und Interessen einstehen und Partei ergreifen. Verbunden mit solcher Gremienarbeit ist in der Regel der Auftritt vor anderen Menschen, das Sprechen vor einer Gruppe, die Formulierung von Argumenten und Wünschen bis hin zur Eigenwerbung, wenn es um die Wahl in solche Gremien geht. Dies haben jetzt Menschen mit Einschränkungen eine Woche lang bei der Fortbildung „Ein starker Auftritt“ in Mariaberg eingeübt.

Artikel weiterlesen „Ein richtig starker Auftritt!“